• Stadion FK Krasnodar
    © Marcus Bredt
Projekte

Stadion FK Krasnodar

Krasnodar, Russland, 2015

Als erstes Bauwerk in Russland erhält dieses Fußballstadion ein seilgestütztes Dachtragwerk. Hohe Erdbeben- und Schneelasten, schlechter Baugrund sowie technische Anforderungen der Behörden bildeten anspruchsvolle Randbedingungen. Das entwickelte Speichenraddach besteht aus zwei nicht miteinander gekoppelten Druckringen und einem Zugring. Der obere Druckring ist mit Gleitpendellagern schwimmend gelagert und kann somit Verschiebungen an den acht durchgehenden Fugen der Stadionschüssel aus Beton ausgleichen. Der untere Druckring liegt auf Stahlstützen. Windverbände in den Hauptachsen sorgen für die erforderliche Aussteifung. Der Raum zwischen Ober- und Untermembran wird zur Integration der Haustechnik genutzt. Ein schwimmend gelagertes Glasdach bildet den Innenrand; speziell für dieses Projekt entwickelte Feder-Dämpfer kontrollieren die Bewegungen der Glasdachelemente. So wird ein erdbebensicheres Stadion mit leichtem Dach realisiert.


  • Ort

    Krasnodar, Russland

  • Architekt

    gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner / Speech

  • Auszeichnungen

    Stadium of the Year Competition 2016:2. Position of Public Vote, 3. Position of Jury Vote

  • Bauherr

    OOO "ИНВЕСТСТРОЙ"

  • Bauunternehmen

    KSM mit Graboplan und Redaelli

  • Unsere Leistung

    Entwurf, Ausführungsplanung, Montageplanung, Fertigungsüberwachung, Bauüberwachung

  • Gesamtdachfläche 24.100 m²
  • Dachfläche Glas 2.100 m²
  • Obere Membran PTFE
  • Sitzplätze 35.000
  • Dachfläche Membran 22.000 m²
  • Durchmesser Dach 210 m außen, 105 m innen
  • Untere Membran PTFE Mesh
  • Stadion FK Krasnodar © Marcus Bredt

Projektstandort

Ähnliche Projekte

Schwabstraße 43
70197 Stuttgart

+49 711 648 71-0
info@sbp.de