• Worli Bandra Sea Link
Projekte

Worli Bandra Sea Link

Mumbai, Indien,

Schrägkabelbrücke mit Mittel-"Pylon" und 2 x 250 m Spannweite ohne "backstay-cable". Stabilisierung durch ein jeweils beidseitig monolithisch angehängtes Seitenfeld von 50 m. 4 Kabelebenen (jeweils 26 Litzenbündel, Kabelabstand: 7,50 m). Einspannung der Überbauten an Kragarmen des Pylons. A-Pylon (Mast) aus Stahlbeton, zwischen den Überbauten stehend. Überbaubauquerschnitte: 3-zellige Stahlbeton-Hohlkästen, quer vorgespannt, Bodenplatte nach Erfordernis. Querschnittshöhe von 3 m bestimmt durch Querschnitt der Vorlandbrücken. Segmentbauweise aus Fertigteilen mit 2,50 m Länge und ca. 100 t Montagegewicht. Fugen geklebt. Längsvorspannung mit nachträglichem Verbund: während der Montage mit Einzelstäben Durchmesser 36 mm, zusätzlich Kontinuitätsspannglieder (Litzenspannglieder). Umgesetzt wurde letzlich ein anderes Tragwerkskonzept.


  • Ort

    Mumbai, Indien

  • Bauherr

    Maharashtra State Road Development Corporation Ltd.

  • Unsere Leistung

    Prüfung des urpsrünglichen Ausschreibungs- und Ausführungsentwurf durch unabhängige Vergleichsberechnungen, Beratung in konstruktiven Fragen sowie Prüfung der Konstruktionspläne (2002 - 2005)

  • Gesamtlänge 4.700 m
  • Breite Überbauten 2 x ca. 20 m
  • Fahrspuren 2 x 4
  • Spannweiten Hauptbrücke 50 - 250 - 250 - 50 m
  • Höhe Mast 158 m

Projektstandort

Ähnliche Projekte

Schwabstraße 43
70197 Stuttgart

+49 711 648 71-0
info@sbp.de