Brückenentwurf für 16 Tech Innovation District enthüllt

Der Entwurf für eine neue Brücke von schlaich bergermann partner in Zusammenarbeit mit Practice for Architecture and Urbanism (PAU) wurde von der 16 Tech Community Corporation vorgestellt. Die Brücke wird den Fall Creek in Indianapolis überspannen und den 16 Tech Innovation District mit dem Forschungs- und Medizinkorridor sowie dem Stadtzentrum von Indianapolis verbinden.


Das multidisziplinäre Team bestehend aus sbp, PAU, Moniteurs, Martha Schwartz Partners (MSP), Shrewsberry & Associates, CTL Engineering, Circle Design Group und People for Urban Progress (PUP) hatte zur Aufgabe, ein herausragendes öffentliches Infrastrukturprojekt als Beispiel für Innovation und Kooperation in Indianapolis zu entwerfen. Entstanden ist ein zukunftsweisendes Bauwerk, das die Prinzipien einer klassischen Hängebrücke neu interpretiert – eine Premiere in den Vereinigten Staaten.

Share
Kontakt

Im Rahmen des Entwurfsprozesses befasste sich das Team sechs Monate lang mit den örtlichen Anwohnern. Als Reaktion auf die Rückmeldungen aus der Gemeinde sah das Designteam einen Entwurf vor, der Barrierefreiheit gewährleistet und Platz für Fahrräder, Fußgänger und Sitzgelegenheiten bietet. Zusätzlich schafft er eine Verbindung zum Fall Creek.


Das Brückendesign lehnt sich an die wunderschöne Umgebung des Fall Creek an und sieht baumartige vertikale Stützen vor, die den Stamm und die Äste eines Baumes nachahmen sollen. Das charakteristische Merkmal der Brücke – ihr wellenförmiges Stahlband – spiegelt auch das natürliche Profil des Fall Creek selbst wider: Auf beiden Seiten der Wasserstraße erheben sich die Baumkronen, während sie zur Mitte hin abfallen und so den Blick auf den Wasserlauf freigeben.


Durch das Ersetzen von großen vertikalen Masten durch mehrere, fächerartig angeordnete kleinere Masten entsteht die Neuinterpretation der klassischen Hängebrücke. Ebenso ersetzen elegante Flachstahlplatten die traditionellen Seile als Hauptträger. Das Zugelement der Brücke folgt der neuen Mastanordnung, wodurch die charakteristische Wellenform entsteht. Das Ergebnis ist eine Struktur, die sich zwar wie eine Hängebrücke verhält, aber einen völlig neuen Ansatz in diesem Genre darstellt.


Die 342 Fuß lange Brücke wird den 16 Tech Innovation District und das breitere Wanderweg- und Grünwegenetz der Stadt miteinander verbinden, darunter auch den Indianapolis Cultural Trail. In den kommenden Monaten wird das Planungsteam das Brückendesign weiter verbessert; die Fertigstellung der Brücke ist für Ende 2023/Anfang 2024 geplant.

Weitere Einzelheiten finden Sie im 16 Tech Newsroom.