Juni 13, 2024

Ein zweites Leben für das Olympiadach von Montréal

Seit 2018 arbeitet sbp an der Erneuerung des Membrandachs des Olympiastadions in Montréal. Neben der Planung und Umsetzung der modernen Konstruktion unterstützen wir den Bauherrn auch dabei, die Komponenten des aktuellen Dachs möglichst vollständige wiederzuverwerten. Denn dessen Demontage und Zerlegung in die einzelnen Komponenten bietet eine nachhaltige  Nutzung dieser Materialien. Dazu haben wir eine vorläufige Bestandsanalyse der Dachstruktur erstellt, bei der die Bauteile in die Kategorien Seile, Membrane und Verbindungselemente unterteilt wurden.

Die Quantifizierung der Materialien ergab, dass mehr als 12 Kilometer Stahlseil, 42.000m² Membranfläche und 434 Stahlverbindungen aus dem Dach für eine Umnutzung zur Verfügung stehen. Die Analyse bildete die Grundlage, um kreative Weiterverarbeitungs- und innovative Wiederverwendungsmöglichkeiten zu entwickeln. sbp übernimmt dabei die Koordination zwischen dem Bauherrn, den Baufirmen und Nachhaltigkeitspartnern.

Auf Basis der Bestandsanalyse wurde jetzt ein internationaler Ideenwettbewerb ausgeschrieben, um die besten Konzepte für eine Nachnutzung der Materialien zu finden. sbp-Projektmanager Jorge Chenevey ist Teil der Jury und wird den Bauherrn auch technisch beraten. Wir sind gespannt auf die eingereichten Vorschläge und freuen uns über diesen wichtigen Schritt, um die Komponenten des bestehendes Daches nachhaltig weiternutzen zu können.

Share
Kontakt
Speaker