Juni 21, 2024

Erster Verschub der Neckarbrücke erfolgreich

Am Montag den 14. August fand wie geplant der erste Verschub des Stahlüberbaus der neu entstehenden Eisenbahnbrücke über den Neckar statt. 235 m der insgesamt 345 m langen Brücke bei Bad Cannstatt werden am westlichen Ufer auf einer ca. 30 m x 60 m großen aufgeständerten Fertigung in Teilabschnitten hergestellt.

 

Im Takt-Schiebe-Verfahren wird ein Segment nach dem anderen nach Fertigstellung über den Fluss geschoben. Nach dem ersten Takt, der mit ca. 220 t Gewicht mit einer Litzenzuganlage in nur 2 Stunden eingeschoben wurde, folgen in den kommenden Monaten weitere 14 Takte, die kontinuierlich an den bestehenden Brückenkörper angebaut werden. Mit diesem Verfahren werden auch die Stahlsegel, die das Erscheinungsbild der Neckarbrücke prägen, aus bis zu 250 mm dicken Stahlblechen mit eingeschoben.

Share
Kontakt
Speaker

Nach der Fertigstellung führen zwei S-Bahn- sowie zwei Fernbahngleise über die Brücke. Zusätzlich werden Fußgänger und Radfahrer durch eine untergehängte Querung die Brücke nutzen können. Einen ausführlichen Film über das Projekt finden Sie hier: Link