Mai 23, 2024

Gewinnerteam beim Shenzhen Transport Hub Wettbewerb

schlaich bergermann partner gehört dem multidisziplinären Designteam an, das unter der Leitung von Grimshaw Architekten, zusammen mit Mott MacDonald, AVIC CAPDI und BJUCD als Gewinner des internationalen Wettbewerbs für den Shenzhen Airport East Integrated Transport Hub hervorging. Weitere Teammitglieder sind Atelier Ten und Gross Max.


Der Siegerentwurf setzt darauf, die täglichen Wege tausender Pendler zu verbessern, indem er den problemlosen Umstieg zwischen Hochgeschwindigkeitszügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht. Der neue Knotenpunkt bietet außerdem Verbindungen für Passagiere, die zum und vom Shenzhen Bao’an International Airport reisen. So entsteht künftig einer der am besten integrierten Verkehrsknotenpunkte der Welt.

Share
Kontakt
Speaker

schlaich bergermann partner unterstützte das Konsortium beim Entwurf des Dachtragwerks und der Fassadenkonstruktionen: Das vollständig modulare Dachtragwerk besteht aus Stahlgitterschalen, die auf schlanken Baumstützen aufgelagert werden und so ein effizientes Rahmensystem bilden. Die Fassaden des Hubs werden als vorgespannte Seilnetzfassaden ausgeführt und erreichen somit ein hohes Maß an Transparenz und Eleganz.


Das Projekt steht zudem für ökologische Nachhaltigkeit und wird aufgrund seiner architektonischen, ökonomischen Lösung das LEED-Platin- und das chinesische „Three Star“-Rating erreichen.


Als Inspiration für den markanten Entwurf diente der Mangrovenbaum, der für die Stadt Shenzhen eine besondere Bedeutung hat und zu den effektivsten Kohlenstoffabsorbern auf der Erde gehört. Sein vielfältiges Wurzelgeflecht, das dort gedeiht, wo Wasserstraßen zusammenlaufen, spiegelt dabei die Reisen wider, die die Passagiere sowohl über als auch unter der Erde, auf dem Luft- und dem Landweg, zurücklegen werden.