Juni 22, 2024

Toronto’s Port Lands feiern die Eröffnung von zwei wegweisenden Brücken

Entuitive, Grimshaw und sbp präsentieren preisgekrönte Brücken für Waterfront Toronto, die einen multimodalen Zugang zwischen der Innenstadt und der Villiers-Insel ermöglichen

Heute wurden zwei weitere Brücken der Port Lands Brückenfamilie in Toronto für die Öffentlichkeit freigegeben. Dies markiert einen wichtigen Schritt in der großflächigen Umgestaltung des über 200 ha großen, ehemals ungenutztem Standorten. Die Cherry Street North und Commissioners Street Brücken, entworfen als moderne, elegante und beeindruckende Konstruktionen, bieten den Besuchern auf ansprechende Weise den Zugang zu und um das zukünftige Gelände der Villiers-Insel für Autos, Fußgänger und Radfahrer.

Das Hochwasserschutzprojekt (PLFPEI) erforderte innovative und ästhetisch beeindruckende Brücken über vorhandene und künftige Wasserwege. Die Port Lands Brücken, die zentraler Bestandteil des 1,3 Milliarden Dollar teuren Revitalisierungsprojektes sind, wurden gemeinsam von Entuitive, schlaich bergermann partner (sbp) und Grimshaw Architects entworfen.

„Wir freuen uns, die Eröffnung der Cherry Street North und Commissioners Street Brücken zu feiern und auf unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit sbp und Grimshaw sowie unseren Partnern bei EllisDon zurückzublicken“, sagt Michael Meschino, Principal bei Entuitive. „Waterfront Toronto ist ihrem Ziel einen Schritt näher, eines der spannendsten Projekte der Region abzuschließen. Die Schaffung wichtiger Infrastruktur und auch eines Ortes zum Leben und Arbeiten stellt eine wirklich bemerkenswerte Transformation dar.“

Der gemeinsam unter der Leitung von Entuitive entwickelte Entwurf wurde auch durch die Anleitung von Waterfront Toronto und dem Bauunternehmer Ellis Don gestärkt, der den Baufortschritt von der Fertigung bis zum Einhub leitete.

„Es ist eine Ehre, Teil der Transformation der Uferpromenade von Toronto in einen lebendigen, aktiven und vernetzten Ort zu sein“, sagte Juan Porral, Partner bei Grimshaw. „Die Port Lands Brücken ermöglichen Konnektivität und Mobilität und schaffen beeindruckende Tore für Fußgänger, Radfahrer, zukünftige Straßenbahnen und Fahrzeuge auf und durch die neue Villiers-Insel.“

Share
Kontakt
Speaker

Die insgesamt vier Brücken wurden als ästhetisch einheitliche Familie gestaltet und verbinden innovative Fertigungstechniken mit moderner Ingenieurkunst. Entwurfsziel war es, elegante und effiziente Strukturen zu schaffen, die sowohl als Übergänge als auch als attraktive Aufenthaltsbereiche für die Bevölkerung dienen. Mit der einfeldrigen Cherry Street North Road und LRT Brücken sowie der vierfeldrigen Commissioners Street Brücke sind nun, nach der bereits zuvor eröffneten Cherry Street South Brücke, insgesamt drei Brücken für die Öffentlichkeit nutzbar. Die dreifeldrige Cherry Street South Brücke überquert den neuen Mündungsbereich des Don River auf der Westseite der Villiers-Insel und wurde bereits im Oktober 2022 eröffnet.

„Die Port Lands Brücken sind ein perfektes Beispiel dafür, wie ein kreatives Team aus Architekten, Ingenieuren, Bauunternehmern und Bauherren sich zusammenschließt und dadurch außergewöhnliche Brücken entstehen können“, sagt Michael Stein, Managing Director  bei sbp. „Wir freuen uns, zur Entwicklung der Villiers-Insel mit unseren Brücken beizutragen, die sowohl als funktionale Infrastruktur als auch als attraktive Wahrzeichen dienen und die Qualität der gebauten Umgebung verbessern.“

Während des gesamten Projekts arbeiteten Entuitive, sbp und Grimshaw gemeinsam daran, sicherzustellen, dass die entworfenen Brücken den hohen ästhetischen Anforderungen gerecht werden, um dem öffentlichen Raum aufzuwerten und neue Landmarken für Toronto zu schaffen. Die daraus resultierende Brückenfamilie wurde bereits vielfach in Nordamerika und Europa mit Ingenieur- und Stahlbauauszeichnungen gewürdigt, darunter Preise der Institution of Structural Engineers, National Council of Structural Engineers Associations, Structural Engineers Association of NY und Association of Consulting Engineers Companies für Ontario.

„Von dem ersten Konzept bis zur Konstruktion gab es einige Herausforderungen, die viele Möglichkeiten für Innovation und Zusammenarbeit boten“, sagt Jonathan Werner, Senior Associate bei Entuitive. „Zu sehen, wie die Port Lands Bridges der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, damit sie sie nutzen und betrachten können, dafür haben sich alle Anstrengungen gelohnt.”

Gefordert waren Entwürfe, die auf die reiche Geschichte der Uferpromenade von Toronto Bezug nehmen und gleichzeitig eine lebenswerte und zugängliche Zukunft für das neue Viertel unterstützen. Das Entwurfsteam entschied sich für hybride Schalenbogenbrückenstrukturen, jeweils bestehend aus gekrümmten mit einem ebenen, durch Hänger verbundenen Brückendeck. Die selbstverankernden Bögen maximieren zudem die Materialeffizienz und reduzieren somit auch die Kosten. Darüber hinaus erzeugen sie nur vertikale Kräfte, wodurch die Größe und auch die Komplexität der Fundamente reduziert werden konnten. Dies war ein wesentlicher Gesichtspunkt für die Planung, da der Boden im ehemaligen Industriegebiet schadstoffbelastet und zudem von schlechter Beschaffenheit ist. Hinzukam, dass der Einsatz von Stützfundamenten und Pfeilern auch durch den Hochwasserschutzplan des Geländes begrenzt war.

Die charakteristischen Port Lands Brücken wurden durch die folgenden Partner ermöglicht:

Bauherr: Waterfront Toronto

Architekten: Grimshaw Architects

Entwurfs- und Genehmigungsplanung: schlaich bergermann partner (sbp)

Tragwerksplanung: Entuitive

Generalunternehmer: EllisDon

Hersteller: Cherubini Bridges & Structures

Konstrukteur: Tenca Steel Detailing Inc.

Montageunternehmen: ES Fox Ltd.

Ausführungsüberwachung: Harbourside Engineering Consultants

Geotechnischer Ingenieur: Thurber Engineering Ltd.

Bauingenieur: Planmac Engineering Inc.

Elektrik- und Beleuchtung: Mulvaney & Banani Lighting Inc.

 

Entuitive

Das nordamerikanische Ingenieurbüro für Bauwesen bietet einer internationalen Klientel als Branchenführer innovative Lösungen für die gebaute Umwelt. Das 2011 gegründete Unternehmen mit sechs Niederlassungen in Kanada und den USA, bietet eine ganzheitliche Planung in den Bereichen Tragwerksplanung, Gebäudehülle und nachhaltiges Bauen. Mit Fachkenntnissen in Brückenbau und -sanierung, Gebäudesanierung, Sonderbauten, Brandschutz, Restaurierung, Bauausführung sowie neuen und bestehenden Verkehrsstrukturen ist Entuitive ein anerkannter Branchenführer. Zu den kürzlich ausgezeichneten Projekten gehören das Platform Innovation Centre and Parkade in Calgary, die Port Lands Brücken in Toronto und das Buddy Holly Hall of Performing Arts and Sciences in Lubbock, Texas. Als eines der am meist geschätzten Unternehmen in Kanada, widmen sich die über 290 Mitarbeitenden von Entuitive der Umsetzung der Unternehmensziele eines breiten Spektrums von Kunden, darunter Architekten, Bauunternehmer, Immobilienentwickler und Immobilienbesitzer. Mehr über das Büro unter www.entuitive.com.

 

schlaich bergermann partner

schlaich bergermann partner (sbp) ist ein international tätiges, renommiertes Bauingenieurbüro, das 1980 in Stuttgart gegründet wurde und mittlerweile Büros in New York, Los Angeles, Berlin, São Paulo, Shanghai, Paris und Madrid unterhält. sbp entwerft weltweit vielfältige Brücken, weitgespannte leichte Dächer, schlanke Türme und innovative Hochbauten. Dabei steht die Philosophie der Baukultur für alle Projekte an erster Stelle. Dies beinhaltet einen durchdachten Ansatz zur Findung effizienter, eleganter und nachhaltiger Designlösungen, die auf ihren jeweiligen Standort und die umgebende Bebauung angepasst sind. Die mehr als 250 Mitarbeitenden bei sbp arbeiten als gleichberechtige Partner mit Bauherren, Architekten und der Öffentlichkeit zusammen, um Brücken zu schaffen, die mehr als eine Verbindung ist, sondern auch einen Mehrwert für den Standort bietet.

 

Grimshaw Architects

Grimshaw ist ein international tätiges Architekturbüro, das Hochbauten und Infrastrukturprojekte plant, die auf den Prinzipien des menschenwürdigen, nachhaltigen Designs beruhen. Mit Büros in New York, Los Angeles, London, Paris, Dubai, Melbourne, Sydney und Auckland beschäftigt Grimshaw über 600 Mitarbeitende. Das internationale Portfolio umfasst alle wichtigen Sektoren und wurde mittlerweile mit über 200 internationalen Designpreisen ausgezeichnet. Mehr über das Büro unter www.grimshaw.global.