Brücken

Port Lands Brücken

© Vid Ingelevics and Ryan Walker for Waterfront Toronto

Gemeinsam mit Entuitive und Grimshaw Architects gewann schlaich bergermann partner einen internationalen Wettbewerb für insgesamt sechs Brücken in Toronto. Die Brücken sind ein wichtiger Teil der Revitalisierung des alten Hafengebiets der Stadt. Auf dem ehemaligen Industriestandort entsteht bis 2024 ein gemischt genutzter Stadtteil sowie ein Naherholungsgebiet, durch das gleichzeitig ein nachhaltiges Hochwasserschutzkonzept für die Stadt realisiert wird.
Die ästhetisch einheitliche Brückenfamilie besteht aus drei Zwillingsbrücken, sodass insgesamt sechs Brücken für die verschiedenen Verkehrsteilnehmer entstehen. Sie ermöglichen die direkte Anbindung des neuen Stadtteils an die Innenstadt. Die Überführungsbauwerke sind als markant geformte Stahlbogenkonstruktionen mit einem Beton-Stahl-Verbunddeck konzipiert. Eine in das Tragwerk integrierte Beleuchtung betont die geschwungenen Formen der Stahlträger auch bei Nacht. Bei Tag bieten die auskragenden Fuß- und Radwege einen einzigartigen Ausblick auf Villiers Island und die Umgebung. Die Bauwerke tragen mit ihrer einprägsamen Formensprache zur Identitätsstiftung des neuen Stadtteils bei.

Kategorien
Brücken
Ort
Toronto, Kanada
Architekt
Grimshaw Architects, New York
Zusammenarbeit
Entuitive, Toronto; Michael Van Valkenburgh Associates, New York
Bauherr
Waterfront Toronto
Projektpartner
Michael Stein

Technische Daten

Cherry Street North
Gesamtlänge und Hauptspannweite 55 m
Breite Straßenbrücke
Breite Straßenbahnbrücke 14 m
Cherry Street South
Gesamtlänge 110 m
Hauptspannweite 70 m / Breite 20 m
Commissioner Street
Gesamtlänge 153 m
Hauptspannweite 55 m / Breite 20 m
Höhe des Überbaus
10 m

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden