Mai 23, 2024

Wettbewerbsgewinn für Brücken in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Im Jahr 2021 wurde die Stadt Bad Neuenahr durch die Flutkatastrophe schwer getroffen. Dabei wurden neben vielen Gebäuden auch fast alle Brücken in der Stadt zerstört. Daher wurde ein Wettbewerb zur Neugestaltung der Flusspromenade und dem Wiederaufbau von zwei zerstörten Brücken ausgelobt. Unser Büro setzte sich in Zusammenarbeit mit den Landschaftsplanern von Atelier Loidl in einem zweistufigen Verfahren gegen insgesamt 13 Mitbewerber im ersten und anschließend gegen fünf Teams im zweiten Durchgang durch.

Die Jury lobte unser herausragendes Konzept, bei dem die beiden etwa 40 Meter langen Brücken den jeweiligen Anforderungen und der Topografie entsprechend gestaltet sind und sich mit ihrem individuellen Erscheinungsbild voneinander abheben. Der Gesamtentwurf für den Uferbereich bietet eine durchdachte Lösung, die nicht nur die funktionalen Anforderungen erfüllt, sondern auch ästhetisch ansprechend und nachhaltig ist.

Ziel des städtebaulichen Entwurfs ist die Neugestaltung des Gebiets zwischen dem Kurzentrum und der Innenstadt von Bad Neuenahr, in dem das Flussbett der Ahr verläuft. Der Ahrboulevard und die Kurgartenpromenade sind zentrale Elemente und werden über die neue “Kurgartenbrücke” und “Casinobrücke” miteinander verbunden. Ein Uferweg ermöglicht außerdem einen barrierefreien Zugang zum Fluss und lädt zum Verweilen am Wasser ein. Sowohl die Promenaden, Treppen als auch die beiden Brücken fügen sich harmonisch und nahtlos in die umgebende Landschaft ein. 

Beide Brückenkonstruktionen sind durch den Einsatz von recycelbarem Stahl und Cortenstahl sowie durch die beschränkte Verwendung von Beton auf Langlebigkeit und Wartungsarmut ausgelegt. Es ist außerdem geplant, die Emissionen durch detaillierte Lebenszyklusanalysen zu bewerten und zu optimieren, um einen nachhaltigen Ansatz zu fördern.

Share
Kontakt
Speaker

Kurgartenbrücke

Die Kurgartenbrücke ist als Deckbrücke mit einem untenliegenden Tragwerk konzipiert, was einen nahtlosen Übergang der Kurgartenpromenade ermöglicht. Die Brücke ist wartungsarm, da der Stahl-Hohlkasten nur außen korrosionsgeschützt werden muss. Sowohl die Materialauswahl als auch die Gestaltung spiegeln eine klare, funktionale Ästhetik wider, welche den Hochwasserschutz berücksichtigt und gleichzeitig die Wartung und den Unterhalt der Brücke minimiert.

 

Casinobrücke

Im Gegensatz dazu bietet die Casinobrücke eine ebenerdige, funktionale Verbindung zwischen den Uferbereichen und kann im Falle eines Hochwassers mithilfe eines Hydraulikantriebs angehoben werden. Als Trogbrücke mit integrierten Geländern ist das Tragwerk effizient und robust ausgebildet. Die Hubtechnik ist in zugänglichen Widerlagerkammern untergebracht, was die Wartung und Bedienung der Brücke erleichtert.