Juni 17, 2024

Wettbewerbsgewinn für die Olympischen Spiele 2024

Zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris startet die französische Judo Association (FFJDA) ein Programm zur Reaktivierung eines Sportzentrums im Pariser Vorort Villebon: Le Grand Dome ist eine runde Hallenstruktur aus dem Jahr 1992, die damals für die ‘Jeux de la Francophonie’ gebaut wurde.

 

Jetzt soll die bestehende Konstruktion der Haupthalle – eine Kuppel mit einem Durchmesser von 80 Metern – eine repräsentative Fassade aus Holz und Glas erhalten und zudem renoviert werden, um die entstehenden, zusätzlichen Lasten zu tragen. Zudem ist eine ergänzende Bebauung geplant, die eine erweiterte Nutzung des Komplexes durch beispielsweise eine Turnhalle, eine Kletterhalle und ein Spa ermöglicht.

Während der der Olympischen Spiele 2024 soll das Zentrum als Austragungsort verschiedener Wettkämpfe dienen.

Share
Kontakt
Speaker

Das Projekt betreut schlaich bergermann partner zusammen mit den Architekten und Landschaftsplanern von D&A, ATSP associate architect, ALTERNATIVE acoustician, INEX MEP, CYPRIUM économiste, SCENE EVOLUTION scenography und ALTO STEP landscape design.