Brücken, Fußgängerbrücke

Fuß- und Radwegbrücke Hafen Grimberg Gelsenkirchen

© sbp/Michael Zimmermann

Die Hängebrücke quert den Rhein-Herne-Kanal und ermöglicht den Anschluss der Radwegeverbindung Erzbahntrasse an den Emscher Park Radweg. Sie funktioniert als einseitig aufgehängter Kreisringträger mit einer Spannweite zwischen den Widerlagern von 141 m, das Tragseil und die im Abstand von 3 m angeordneten Hängerseile sind dabei am äußeren Rand des Überbaus angeschlossen. Das Seiltragwerk mit girlandenförmiger Tragseilführung beginnt 24 m hinter den Widerlagern und wird über den ca. 45 m hohen Mast am Nordufer abgespannt. Ein torsionssteifer Stahlhohlkasten mit nur 80 cm Bauhöhe bildet das Rückgrat des Brückendecks und trägt die 12 cm dicke Betonplatte, die als robuster Gehbelag dient und mit ihrem Gewicht und ihrer Dämpfung das dynamische Verhalten der Brücke begünstigt. Ein transparentes Seilnetzgeländer unterstreicht die Leichtigkeit und Filigranität des Stegs.

Ort
Gelsenkirchen
Architekt
schlaich bergermann partner
Bauherr
Regionalverband Ruhr, Essen
Projektpartner
Andreas Keil
Merkmale
Freiform

Technische Daten

Länge
153 m
Spannweite
141 m
Länge Rampe Süd
35 m
Länge Rampe Nord
37 m
Breite
3 m
Masthöhe
40 m + 5 m Mastspitze

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden