Brücken, Fußgängerbrücke

Fußgängerbrücke Sassnitz

© Wilfried Dechau

Eine neue Verbindung zwischen Oberstadt und Stadthafen sollte trotz der großen Höhendifferenz von knapp 22 m eine barrierefreie Erschließung ermöglichen. Die Besonderheit der Konstruktion zeigt sich in einem einseitig aufgehängten Kreisringträger mit exzentrisch angeordneten Hängerseilen: diese sind nicht wie üblich direkt am Überbau verankert, sondern an seitlich der Lauffläche hinausgreifenden Kragarmen, sodass die Seilachsen genau durch den Schwerpunkt des Überbauquerschnittes führen. Durch die so reduzierten Beanspruchungen kann der Überbau extrem schlank ausgeführt werden. Galfanbeschichtete Seile halten trotz des feuchten Meeresklimas den Wartungsaufwand so gering wie möglich. An die Seilbrücke schließt sich eine aufgeständerte Rampenbrücke in Verbundkonstruktion an. Entstanden ist eine leichte Konstruktion, die freien Blick auf Meer und Hafen bietet.

Ort
Sassnitz
Architekt
schlaich bergermann partner
Zusammenarbeit
Architekturbüro Pieper, Binz
Bauherr
BIG-Städtebau Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Stadt Sassnitz
Projektpartner
Mike Schlaich
Merkmale
Beleuchtung

Technische Daten

Gesamtlänge
243 m
Länge/Spannweite
119 m (Seilbrücke)
124 m (10 x 12,4 m) (Rampenbrücke)
Breite Überbau
3 m
Höhenüberwindung
15,7 m (+ 5,6 m bestehende Rampe)
Brückenfläche
729 m²

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden