Brücken, Fußgängerbrücke

The Gateway Bridge

© Michael Van Valkenburgh Associates

Eine 439 m lange Fußgängerbrücke über den Arkansas River in Oklahoma soll zu einem wichtigen Symbol für die Stadt Tulsa werden. Sie ist Teil einer Parkanlage, die aktuell von dem Landschaftsarchitekten Michael Van Valkenburgh Associates geplant wird.
Als Ersatz für eine stark instandsetzungsbedürftige Brücke soll sie die Ost- und Westseite des Flusses verbinden und das Parkprojekt „The Gathering Place“ an die umgebenden Stadtteile anbinden. Dabei ist die Brücke ausschließlich für Radfahrer und Fußgänger ausgelegt und soll ansprechende Aufenthaltsqualität bieten. Um das zu erreichen, weitet sich das Brückendeck an mehreren Stellen bauchig aus. So entstehen neben den Laufflächen einzelne, separate Bereiche, die mit Sitzgelegenheiten ausgestattet sind.
Die semi-integrale Brücke wurde mit extrem schlanken Bogen aus knapp 8 cm dickem, witterungsbeständigem Stahl konstruiert. Damit wäre sie die Erste dieser Art in den USA. Nachts werden die Bogen der Brücke, die sich auf dem darunter liegenden Fluss spiegeln, für Bewohner und Besucher der Stadt durch eine ansprechende Beleuchtung in Szene gesetzt.

Ort
Tulsa, Oklahoma
Architekt
Michael Van Valkenburgh Associates, New York, NY (Landscape Architect)
Zusammenarbeit
Domingo Gonzales Associates (Lighting Designer)
Bauherr
City of Tulsa
Projektpartner
Michael Stein

Technische Daten

Gesamtlänge
439 m
Bogenlänge
36 m
Brückendeck
Breite 5,5 m
Fläche 2.400 m²
13,7 m über Arkansas River

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden