Juni 14, 2024

Moderne Mobilität

Wir freuen uns über den gemeinsam mit Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten gewonnenen Wettbewerb für einen Mobilitätspavillon an der S-Bahnhaltestelle in Sindelfingen. Insgesamt waren fünf Teams zu dem geladenen Wettbewerb zugelassen.

Am Ende überzeugte die Jury der Entwurf einer modularen Holzschirmkonstruktion, der als Aufenthaltsort für wartende Passanten und als Abstellfläche für Fahrräder den Bahnhofsvorplatz strukturieren soll. Das Besondere an dem Entwurf ist die Möglichkeit das Grundmodul auch an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Größen zu realisieren. Dies ermöglicht eine einheitliche Gestaltung für das Mobilitätskonzept der Stadt Sindelfingen.

Share
Kontakt
Speaker

Die Jury hob in ihrem Urteil die leichte Konstruktion der Schirme heraus, die aus einer eingespannten Holzstütze mit vier Kragarmen und einer leichten, transparenten Überdachung besteht.

Ebenfalls wurde die weitsichtige Planung mit Blick auf die Mobilität von morgen betont: „Der Entwurf überzeugt stadträumlich und bietet mit seinem hohen Maß an Flexibilität die Möglichkeit, ein stimmiges und auch mit Blick auf Mobilitätsverhalten der Zukunft anpassbares Funktionskonzept zu entwickeln.“