Juni 22, 2024

Schwimmoper in Hamburg wieder geöffnet

Nach drei Jahren Bauzeit hat das größte Schwimmbad Hamburgs wieder für seine Bürgerinnen und Bürger geöffnet. In den vergangenen Jahren wurde die Alsterschwimmhalle, die bereits in ihrer Entstehungszeit von unserem Bürogründer Jörg Schlaich als verantwortlicher Ingenieur betreut wurde, umfassend saniert, modernisiert und um einen Anbau ergänzt.

Vergangene Woche fand die feierliche Eröffnung der „Schwimmoper“ mit einer beeindruckenden Musik-Tanz- und Schwimmshow statt. An diesem Abend bot sich den geladenen Gästen auch die Möglichkeit an interessanten Führungen durch die Bereiche des Bades teilzunehmen, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Seit dieser Woche können nun auch alle Hamburgerinnen und Hamburger das Bad mit seinem Sport- und Saunabereich vollumfänglich nutzen.

Share
Kontakt
Speaker

Oberstes Ziel der Sanierung war es, das Schwimmbad aus den 1960er-Jahren für die Zukunft fit zu machen und gleichzeitig als wichtiges Baudenkmal zu erhalten. Dazu zählte die Sanierung der zwei aneinandergelegten hyperbolischen Parabelschalen des imposanten Daches, aber auch ein Neubau, der das bisherige Angebot des Schwimmbades ideal ergänzt. Entstanden ist ein Bauwerk, das modernen Ansprüchen gerecht wird und dennoch das historische Wahrzeichen liebevoll in Szene setzt.