Newsroom

Wettbewerbserfolg für eine Holzbrücke in Tuttlingen

© sbp/Alberto Sanchez Gomez
Wettbewerbserfolg für eine Holzbrücke in Tuttlingen
sbp 28.11.2019

Gemeinsam mit Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten hat schlaich bergermann partner den Wettbewerb für eine neue Holzbrücke in Tuttlingen im Süden Baden-Württembergs gewonnen. Unser Entwurf sieht eine schlicht elegante Holz-Beton-Verbundbrücke vor, die in ihrer Gestaltung den Verlauf der Rathausgasse optisch über den Fluss verlängert.

Die bestehende Rathausbrücke ist eine wichtige Fuß- und Radwegeverbindung über die Donau zwischen den Wohngebieten im Norden in die Innenstadt Tuttlingens. Da die aktuell bestehende Holzbrücke aus dem Jahr 1982 eine städtebauliche Engstelle darstellt, soll hierfür ein Ersatzneubau geplant werden. Ergänzend zu dem Realisierungswettbewerb der Brücke war außerdem ein Ideenteil ausgeschrieben, der zukünftig die barrierefreie Erschließung der Innenstadt von der Brücke sicherstellen soll.

Der neue Brückenkörper überzeugt mit einem innovativen, semiintegralen Tragwerk und einem materialgerechten Einsatz von Stahl, Holz und Beton. Mit der geforderten Breite von 6 Metern und einer Länge von 56,4 Metern entsteht ein großzügiges Verbindungsbauwerk, das durch die geschickte Kombination von Holz und Stahl eine passende Sprache findet, um sich in die naturnahe Umgebung einzufügen. Die dynamische Form des Brettschichtholzträgers wird von V-förmigen, aufgelösten Stahlstützen getragen, wodurch nicht nur ein hohes Lichtraumprofil entsteht, sondern auch eine ansprechende Untersicht für den hier kreuzenden Fußweg im Donaupark.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

Schwabstraße 43
70197 Stuttgart

+49 711 648 71-0
info@sbp.de