Brücken, Fußgängerbrücke

Besucherbrücke im Deutschen Museum

© sbp

Diese Brücke wurde in dem ca. 7 m hohen Ausstellungsraum der Ausstellung Brückenbau gebaut. Bei ihr handelt es sich nicht um eine „gewöhnliche“ Brücke, die ein Hindernis überwindet, sondern um ein 1:1 Ausstellungsstück, das den Stand der Technik im Brückenbau demonstriert. Sie soll dem Laien das Tragverhalten verständlich machen und trotzdem interessant für den Fachmann sein. Das Tragwerk der Brücke besteht aus einem einseitig gestützten Kreisringträger, der an zwei Tragseilen hängt. Beide Seile werden über einen – fast 7 m hohen – Mast geführt, der auf einem kugelförmigen Gelenk im Gewichtsschwerpunkt der Konstruktion steht. Die Lauffläche aus Glasplatten wird von Konsolen getragen, die wiederum durch die einseitig angebrachten Hängerseile getragen und zugleich über den bogenförmigen Druckstab mit seinen darüberliegenden ringförmigen Zugseilen stabilisiert werden.

Ort
München
Architekt
schlaich bergermann partner
Bauherr
Deutsches Museum München
Projektpartner
schl
Merkmale
Glas

Technische Daten

Spannweite
ca. 27 m
Breite
1,80 m
Masthöhe
7,30 m
Glasplatten
1 Scheibe 8 mm ESG,
3 Scheiben 10 mm teilvorgespanntes Glas,
3 Lagen PVB-Folie,
insgesamt 45 mm dick
Hauptseil
vollverschlossenes Spiralseil,
Durchmesser 40 mm
Ringseile
3 offene Spiralseile,
Durchmesser 30 mm
Druckring
massiv, Durchmesser 150 mm

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden