Brücken

Guangming Trail Bridges

© sbp/David Sommer

Knapp 40 Minuten außerhalb von Shenzhen, am Rande der chinesischen Metropole, verläuft der „Guangming OCT Trail“. Das Landschaftsarchitekturbüro SWA Group gestaltete den knapp 6 km langen Fußgänger- und Radweg neu. Im Rahmen des Projekts entstanden drei neue Brücken, für deren Entwurf und Planung schlaich bergermann partner beauftragt wurde. Besonders hervorzuheben ist dabei die Spannbandbrücke, die ein 30 m tiefes Tal überspannt und zwei Pfade des Guangming Trails miteinander verbindet. Die Brücke ist als 2-Feld-System mit Schrägpfeiler konzipiert. Dadurch verkürzt sich die Gesamtspannweite der Konstruktion und optimiert die Gesamtneigung des Brückendecks. Außerdem bildet der geneigte Pfeiler einen balkonartigen Hochpunkt, der eindrucksvolle Ausblicke über das Tal ermöglicht. Zwei Zugbänder aus hochfestem Stahl leiten die Lasten direkt in die Widerlager ein und formen zusammen mit den Betonfertigelementen die Lauffläche der Brücke. Das Geländer ist als Edelstahlseilnetz ausgeführt, das mit eingebetteten Stahlelementen in den Betonfertigteilplatten verbunden ist. Die Spannbandbrücke mit den Stahlbändern ist die erste ihrer Art in China. Dabei greift sie nur minimal in die bergige Landschaft ein und fügt sich perfekt in die umgebende Natur ein.

Ort
Shenzhen, China
Zusammenarbeit
SWA Group (Landscape), Local LDI
Bauherr
OCT Guangming (Shenzhen) Investment Co., Ltd
Projektpartner
Sven Plieninger

Technische Daten

Spannbandbrücke
Hauptspannweite 65 m
Seitenfeld 25 m
Floating Bridge
Durchmesser bis 58 m
Stützhöhe bis 26 m
Discovery Bridge
Netzkonstruktion 23,10 m x 32,80 m

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden