Brücken, Fußgängerbrücke

Passerelle am Bahnhof Saint-Laud

© sbp/Michael Zimmermann

Die neue Brücke über die Gleise am Bahnhof ist ein wichtiger Baustein für die Stadtentwicklung von Angers, da sie eine direkte Verbindung zwischen dem Bahnhof und einem großen Neubaugebiet herstellt. Durch den barrierefreien Steg verbessert sich die Verkehrsanbindung für Fußgänger und Radfahrer deutlich. Die dynamisch geschwungene Struktur ist dank der integralen Bauweise möglich. Etwa die Hälfte des Tragwerkes ist als Hohlkasten ausgebildet, der durch seitliche Konsolen verstärkt wird, um die Gesamtbreite von bis zu acht Metern zu erreichen. Der Hohlkasten ruht auf fünf V-Stützen mit rechteckigem Stahlprofil, die biegesteif mit ihren Betonsockeln und dem Hohlkasten verbunden sind.
Seine elegante Gestaltung wird bestimmt von aufgeständerten Holzrahmen, die zur Brückenmitte hin dichter werden und gleichzeitig ein Dach tragen, das Passanten und Radfahrer vor Wind und Regen schützt. Durch das verwendete Holz und mittels ihrer ruhigen Gestaltung fügt sich die Brücke sowohl funktional als auch architektonisch in die komplexe und verkehrsreiche Bahnhofsumgebung ein.

Ort
Angers, Frankreich
Architekt
Dietmar Feichtinger Architectes, Paris
Bauherr
ALTER (for the City of Angers)
Projektpartner
Andreas Keil
Merkmale
Holz

Technische Daten

Gesamtlänge
130 m
Hauptspannweite
35 m
Breite
6 - 8 m

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden