Brücken

Steg TRUMPF

Der neue Fußgängersteg über die Gerlinger Straße verbindet zwei Betriebsareale des Hauptsitzes der Firma TRUMPF in Ditzingen und soll den Mitarbeitern eine sichere Überquerung der viel befahrenen Landstraße ermöglichen.
Die Brücke ist eine leichte Schalenkonstruktion, die aufgrund der hohen Effizienz des Tragwerks aus nur 2cm dünnen, doppelt gekrümmten Edelstahlblechen hergestellt werden konnte. Der Schalenrand wurde zur Stabilisierung durch Aufkantungen verstärkt, welche sich zu den vier Fußpunkten hin verdrehen und dreieckige Lagerpunkte formen. Auf weitere Aussteifungen in der Schalenfläche konnte vollständig verzichtet werden. Der Nutzer läuft direkt auf der Stahlschale, die im Laufbereich rutschfest beschichtet wurde. In die Schale wurden dem Kraftfluss entsprechende Löcher mit TRUMPF-Lasermaschinen geschnitten. Die Größe und Dichte der Öffnungen orientiert sich dabei an dem Ausnutzungsgrad des Tragwerks. Im Bereich der Lauffläche wurden die gelaserten Öffnungen durch ca. 14.300 kleinere, mit Glas gefüllte Bohrungen ersetzt.
Die Brücke wurde vor Ort aus mehreren Einzelteilen zusammengeschweißt und per Schwerlastkran in ihre endgültige Position gehoben. Die Leichtigkeit der Brücke wird durch die sehr transparenten und entspiegelten Ganzglasgeländer noch unterstrichen.
Bei diesem Projekt wurden wir durch das Büro Barkow Leibinger (Berlin) architektonisch beraten.

Ort
Ditzingen
Architekt
schlaich bergermann partner
Bauherr
TRUMPF Immobilien GmbH + Co. KG
Projektpartner
Mike Schlaich

Technische Daten

Länge
ca. 28 m
Spannweite der Schale
ca. 20 m längs, 10 m quer
Breite Lauffläche
2,20 m
Geländer
Höhe 1,10m
Glas VSG aus ESG 2x10 mm
Lichte Höhe
4,70 m

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden