Juli 16, 2024

Offizieller Spatenstich der beweglichen Fußgängerbrücke Barakaldo-Erandio

Ende Oktober hat mit dem offiziellen Spatenstich in Bilbao der Bau der beweglichen Fußgängerbrücke begonnen, die zukünftig die Stadt Barakaldo und die Gemeinde Erandio nahe Bilbao miteinander verbinden wird.

Share
Kontakt
Speaker

Bei dem Projekt arbeiteten die Ingenieurbüros schlaich bergermann partner, CALTER ingeniería und FULCRUM eng miteinander zusammen. Unser Büro in Madrid übernimmt gemeinsam mit TYPSA die technische Unterstützung während der Bauausführung. Die Brücke hat eine Länge von 430 Metern und ermöglicht  Fußgängern und Radfahrern eine direkte und sichere Verbindung der zwei Flussufer. Zwölf Stützen tragen die Brücke, dabei sind zwei Abschnitte über dem Fluss beweglich, um auch weiterhin Schiffsverkehr auf dem Fluss zu ermöglichen.

Die Brücke bietet mit einer Breite von sechs Metern ausreichend Platz für Fußgänger und Radfahrer. Dabei werden beide Bereiche geschickt durch die mittig angeordneten Stahlsegel sowie Stadtmobiliar voneinander getrennt. So entsteht durch den Neubau über dem Fluss neue Stadträume mit einer hohen Aufenthaltsqualität, Die bewegliche Fußgängerbrücke Barakaldo-Erandio verbessert nicht nur die lokale Mobilität, sondern ist durch ihre Form ein symbolträchtiges Bauwerk.