Hochbau, Verwaltung & Wohnen

CYTS Plaza

Chinas zweitgrößtes Reiseunternehmen errichtete ein 20-geschossiges Hochhaus mit Pfosten-Riegel-Fassade im Zentrum Pekings. Das Gebäude wird über die gesamte Höhe durch eine Passage geteilt. Zwei verglaste Seilnetzfassaden – mit fast nicht zu erkennender Tragstruktur – öffnen den Blick auf großzügige Atrien an beiden Seiten der Passage; ein Glasdach überspannt die Atrien und ihre 9 m breite Verbindungshalle. Das Fassadentragwerk besteht aus einem Stahlrahmen mit horizontalen Trägern alle 14,4 m. Vertikale Seile sind oben im Stahlrahmen und in der Betongründung verankert, nach dem Vorspannen auch in den Querträgern. Seilklemmen an den Kreuzungspunkten fungieren als Glashalterungen. Die Hauptträger des Daches überspannen 20 m in einem Raster von 8,1 m. Die I-Profil-Querträger überspannen also 8,1 m in einem Raster von – wie die Fassadenseile – 2,04 m. Diese Querträger sind mit einem Stahlseil abgehängt, mit Rundstäben als Vertikalen. T-Profil-Pfetten nehmen die Glaslasten auf und stabilisieren die Querträger.

Ort
Peking, China
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Bauherr
China CYTS Tours Holding Co., Ltd.
Projektpartner
Hans Schober
Merkmale
Fassade, Glas

Technische Daten

Glasfassade
Fläche 2 x 1.500 m²,
Breite 20 m x Höhe 75 m,
Raster Breite 2.04 m x Höhe 1.8 m (Seilnetz und Glasscheiben),
Seildurchmesser
Glasdach
Fläche ca. 870 m²,
Spannweite 20 m in Atrien, 9 m in Passage,
Länge 56,7 m
Glasscheiben 2,04 m x 1,35 m

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden