Hochbau

Greenland Towers

Die Zwillingstürme befinden sich am Rande der rasant wachsenden Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan. Sie sind Teil eines Stadterweiterungsprojektes, in dem Eisenbahnstrecken, Straßenknoten, Geschäfts- und Einkaufszentren sowie kulturelle Einrichtungen sinnvoll angesiedelt und weiterentwickelt werden sollen.
Auf 63 Etagen beherbergen die windmühlenartigen Grundrisse Büros, Hotelflächen, Wohnungen und einen Businessclub.
Großzügige Eingangsbereiche, versetzte Außenterrassen (Sky-Lobbys) und die voll verglasten Tower-Top-Atrien charakterisieren und gliedern die beiden Hochhäuser.
Für die Erdbebenbemessung fordert die chinesische Gesetzgebung ein redundantes Aussteifungssystem. Die Umsetzung erfolgte über einen sehr steifen Betonkern, der durch das Treppenhaus und die Aufzugschächte gebildet wird, sowie stehende und liegende Fachwerke als Stahl-Beton-Verbundtragwerk. Die Stützenzüge wurden hinter der Fassade angeordnet. Aufgrund der hohen Lasten wurden die Stützen als Verbundkonstruktion mit Stahlkern ausgebildet. Über den Sky-Lobbys leiten geneigte Stützen die Lasten um. Die Gründung wurde über dicke Bodenplatten und lange Großbohrpfähle realisiert.
Mit ihrer Höhe von 284 Meter prägen die Zwillingstürme die Skyline von Zhengzhou als weithin sichtbare und identitätsstiftende Landmarke.

Kategorien
Hochbau
Ort
Zhengzhou, China
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Zusammenarbeit
Tongji Architectural Design (Group) Co. Ltd.
Bauherr
Greenland Group
Projektpartner
Sven Plieninger
Merkmale
High-rise

Technische Daten

Höhe
284 m
Grundriss
56 x 56 m
Geschosse
63 OG, 4 UG
BGF
746.202 m² gesamt
572.493 m² oberirdisch
173.709 m² unterirdisch
Zertifizierung
LEED Silber

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden