Juni 21, 2024

Deutscher Pavillon auf der Expo 2020 eröffnet

Im Rahmen der Expo 2020 in Dubai wurde vergangenen Freitag der Deutsche Pavillon CAMPUS GERMANY auf der internationalen Weltausstellung eröffnet. schlaich bergermann partner ist Teil des interdisziplinären Teams, das den Pavillon gestaltete. Der Entwurf stammt von den Architekten von LAVA Laboratory for Visionary Architecture und besteht aus einem offenen Ensemble aus Ausstellungsquadern und einem rahmenden, frei geformten Dach.

sbp verantwortete für den deutschen Expo-Pavillon die Tragwerksplanung im Entwurf und bei der Genehmigung. Durchführungsgesellschaft des Pavillons ist die Koelnmesse GmbH. Die Unternehmen facts and fiction sowie NÜSSLI Adunic bilden die Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Pavillons.

Coronabedingt wurde die Eröffnung der Expo 2020 unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ um ein Jahr verschoben und findet nun vom 1. Oktober 2021 bis zum 22. März 2022 statt. Die Themenfelder Chancen, Nachhaltigkeit und Mobilität stehen im Fokus der Ausstellung und unterteilen das Expo-Gelände in drei Bereiche.

Der CAMPUS GERMANY befindet sich auf dem Gelände Nachhaltigkeit und greift das Thema nicht nur inhaltlich in den Ausstellungsräumen auf. Auch die Architektur des Pavillons folgt dem nachhaltigen Leitgedanken und sieht die Nutzung von möglichst wenig Baumasse vor. Das frei geformte Dach und die darunter schwebenden, gestapelten Kuben werden nach den sechs Monaten Ausstellungszeit außerdem wieder in ihre Einzelkomponenten zerlegt und ordnungsgemäß recycelt.

Die zentralen Werte Austausch und Miteinander der Expo 2020 finden sich ebenfalls in dem räumlichen Konzept des Deutschen Pavillons wieder. Die Kuben und Zwischenräume bilden zusammen mit dem überdachten Atrium im Zentrum das vielschichtige Gebäude. Auf allen Ebenen wird so Begegnung zwischen Menschen ermöglicht.