Mai 23, 2024

Vorbereitungen zur Verhüllung des Arc de Triomphe laufen

Seit Mitte Juli sind die Bauarbeiten für Christos Verhüllung des Pariser Monuments L’Arc de Triomphe in vollem Gange. Das temporäre Kunstwerk wird posthum nach den genauen Vorstellungen des Künstlers realisiert. Es ist Christos und Jeanne-Claudes Vermächtnis – jahrzehntelang plante das Künstlerpaar die Verhüllung des berühmten Triumphbogens. Seit Anfang 2019 arbeitete schlaich bergermann partner mit Christo an der Realisierung des Projekts zusammen und entwickelte das passende Tragwerk. Derzeit überwacht sbp gemeinsam mit Christos Team die Ausführung der Arbeiten vor Ort.

Share
Kontakt
Speaker

Vor den Statuen, Gesimsen und Ornamenten werden Stahlfachwerkkonstruktionen montiert, damit das Hüllgewebe und die Seile am Arc de Triomphe befestigt und gegen Windlasten gesichert werden können. Sie sind notwendig, um das Wahrzeichen zu schützen und die Form des Bauwerks während der Verhüllung unter dem Stoff anzudeuten. Die Eckstücke und Holzboxen dienen zur Befestigung der vorgespannten Seile. Auf dem Dach wird aktuell ein Trägerrost aus Kragträgern montiert, von denen später der Stoff abgehängt wird und an dem sich die Kletterer, die die Stoffbahnen begleiten, sichern können.
Die gesamte Unterkonstruktion muss bis zum 11. September fertiggestellt sein, denn dann wird der Stoff für die Verhüllung geliefert. Während der ganzen Bauphase bleibt der Arc de Triomphe für den Publikumsverkehr geöffnet. Das vollständig verhüllte Monument kann vom 18. September bis zum 3. Oktober 2021 besucht werden.