Hochbau, Kunst & Kultur, Moveables, Stadien & Arenen, Stadion

Deutsche Bank Park

© Heiner Leiska

Die WM 2006 gab den Anlass, das Stadion in Abschnitten durch eine neue Großarena zu ersetzen. Hierfür war ein Dach erforderlich, das über dem Spielfeld geschlossen werden kann; idealerweise eine mobile Dachkonstruktion. Das feste Dach besteht aus einem äußeren Druckring, sowie 2 gespreizten inneren Zugringen, die über 44 Radialseilbinder verspannt werden. Die Umlenkkräfte der Ringseile konzentrieren sich in den Ecken und bringen somit die Geometrie von Dach und Zuschauertribünen in Übereinstimmung. Das feste Dach erhält eine transluzente Membraneindeckung, die im vorderen Bereich zur Sicherstellung der Rasenbelichtung durch eine transparente Polycarbonat-Dachhaut ergänzt wird. Das wandelbare Innendach faltet sich entlang der radialen Seilbinder von der Mitte heraus auf. Es „parkt“ kompakt innerhalb des Videowürfels, der Spielfeldmittig am Seiltragwerk hängt.

Ort
Frankfurt am Main
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Bauherr
Stadion Frankfurt Management GmbH
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Membran

Technische Daten

Festes Dach
29.000 m²
Wandelbares Dach
8.200 m²
Sitzplätze
48.000

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden