Stadien & Arenen, Stadion

Fußballstadion Sydney

Das neue Allianz Stadium in Sydney ersetzt die Spielstätte von 1988 und dient als Fußball- und Rugby-Stadion für die New South Wales Waratahs, den Sydney FC und die Sydney Roosters.
Die Dachkonstruktion besteht aus vier Hauptbindern. Getragen werden sie in den Eckpunkten von dreieckigen Derrickkonstruktionen, die ca. 25 m auskragend auf steifen Lagern sitzen. Die Fachwerkbinder bestehen jeweils aus drei Trägern, die zweiseitig mit Diagonalen ausgesteift werden. Die unteren radialen Elemente der Fachwerkträger sind gekröpft. Sie bilden darüber das innere mit einer ETFE Membran bedeckte Dach und bieten darunter Platz für das Portal und seine Technikinstallationen. Der äußere Randträger dient als Zugring für die Netzschalenkonstruktion, die zwischen den unteren Fachwerkgurten und dem äußeren Ring gespannt ist. Das äußere Dach ist mit einer weißen PTFE-Membran bedeckt.
Mit dem Neubau des Stadions schafft die australische Regierung des Bundesstaates New South Wales für die Stadt Sydney ein Stadion, das den aktuellen Anforderungen für die Austragung internationaler Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen gerecht wird.

Ort
Sydney
Architekt
Cox Architecture, Melbourne
Zusammenarbeit
Aurecon Group, Sydney
Bauherr
NSW Government
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Freiform, Membran

Technische Daten

Tragwerk
72 Stützen
96 Radialachsen
Hauptabmessungen
Länge x Breite
Dachöffnung 130,6 m x 80,6 m
Tiefe Außendach 33 m to 44 m
Tiefe Innendach 3 m to 15 m
Dachflächen
gesamt ca. 26.700 m²
PTFE Membran Außendach 21,730 m²
vertikale Eindeckung 970 m²
ETFE Innendach 4,000 m²
Sitzplätze
42.500

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden