Hochbau, Kunst & Kultur

Nam June Paik Art Center

© schlaich bergermann partner

Mit dem neuen Art Center wurde dem Künstler Nam June Paik ein Museum in seinem Geburtsland gewidmet. Gleichzeitig dient es als Galerie und Zentrum für multimediale Forschung und Kommunikation. Der mit Fingerspitzengefühl in die umliegende Parklandschaft eingebettete zweigeschossige Ausstellungsraum wird von einer gläsernen, dunkel eingefärbten Haut umhüllt. Diese Haut aus reflektierenden und bedruckten Gläsern bildet die Umwelt durch Spiegelung ab und abstrahiert sie – Ausstellungsbau und Umgebung verschmelzen so. Die ausgewählten Materialien entsprechen der Idee des Readymade und werden ohne weitere Veredelung als Rohbaustoffe eingesetzt.

Kategorien
Hochbau, Kunst & Kultur
Ort
Suwon, Süd-Korea
Architekt
KSMS Schemel Stankovic Gesellschaft von Architekten mbH
Zusammenarbeit
George S. Sexton III, I.E.S., I.A.L.D (lighting design)
Bauherr
South Korean Gyeonggl Cultural Foundation
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Glas

Technische Daten

BGF
5.250 m²

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden