Moveables, Stadien & Arenen, Stadion

Nationalstadion Bukarest

© Marcus Bredt

Das 1953 erbaute Nationalstadion „Lia Manoliu“ wurde durch ein multifunktionales Stadion mit wandelbarem Dach ersetzt. Als wirtschaftlich und technisch ideales Konstruktionsprinzip setzte sich das Ringseildach durch. Der außenliegende Druckring lagert auf stählernen Pendelstützen. Die Radialseile des Außendaches spannen vom Druckring bzw. von den Pendelstützen zum unteren Ringseilpaket. Im Bereich dieses Ringseilpakets ist ein ebenes Polycarbonatdach angeordnet, über welches das wandelbare Membraninnendach entwässert wird. Das wandelbare Dach fährt entlang der unteren Radialseile – der inneren Seilkonstruktion. Diese innere Seilkonstruktion wird durch Luftstützen und Rückspannseile gegen den außenliegenden Druckring aufgespannt. Das wandelbare Membrandach parkt in einer zentralen Garage, die zugleich der Aufnahme von Videotafeln dient.

Ort
Bukarest, Rumänien
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Zusammenarbeit
Krebs und Kiefer, Beratende Ingenieure für das Bauwesen; Iprolam Bucharest
Bauherr
City of Bucharest
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Membran

Technische Daten

Außendach
29.200 m²
Wandelbares Dach
9.700 m²
Polycarbonatdach
massive Platten 4.500 m²
Material
Stahl S355, Gussteile GS18
Dachmembran
außen PVC Type 4, innen PVC Type 2
Stahlbau gesamt
3.200 t
Seilbau
780 t, bis d=135 mm
Sitzplätze
55.000, max. 63.000

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden