Stadien & Arenen, Stadion

Stadion Legia Warschau

© www.stadiumconcept.de

Nachdem das bestehende Stadion zu klein geworden war und nicht mehr den aktuellen Standards für internationale Spiele entsprach, wurde es umgebaut und erweitert. Die Lage des Stadions im Warschauer Schlosspark bedingt dessen harmonische Integration. Aufgrund des Baus in mehreren Bauabschnitten und der moderaten Dachtiefe wurde kein in sich geschlossenes Dachtragwerk geplant, sondern räumliche, von der Tribüne auskragende in Grund- und Aufriss gevoutete Dreigurtbinder aus Stahlrohren. Die Dacheindeckung bildet eine Membrane, die mit Hilfe von Kehlseilen vorgespannt wird. Um die Belichtung des Spielfeldes zu verbessern, wurde der innere Bereich des Daches mit transparenten Polykarbonatplatten auf einer Stahlunterkonstruktion eingedeckt. Durch Gewichtsoptimierung wurde ein minimaler Primärenergieverbrauch erreicht.

Ort
Warschau, Polen
Architekt
JSK Architekci Sp. z o.o, Warszawa, Poland
Zusammenarbeit
Matejko i Partnerzy Biuro Konstrukcyjne, Wroclaw (reinforced concrete work)
Bauherr
Warszawski Osrodek Sportu i Rekreacji
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Membran

Technische Daten

Länge
ca. 205 m
Breite
ca. 162 m
Dachtiefe
ca. 40 m
Dachfläche
ca. 22.300 m²,
Membrananteil ca. 18.000 m²
Material
Stahlrohre, Stahlseile, Glas-PTFE-Membrane, Polycarbonatplatten, Stahlguss
Sitzplätze
31.800

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden