Juli 19, 2024

It’s on: FIFA Fußballweltmeisterschaft 2022

Sonntagabend war es so weit: um 19:00 Uhr Ortszeit wurde die diesjährige Fußballweltmeisterschaft angepfiffen. In acht WM-Stadien treten die Spieler gegeneinander an. schlaich bergermann partner war für die Tragwerksplanung von fünf dieser Stadien verantwortlich.

Share
Kontakt
Speaker

Am Hafen Dohas gelegen werden im Stadion 974 sieben Weltmeisterschaftsspiele ausgetragen. Es ist weltweit das erste vollständig demontierbare, transportierbare WM-Stadion seiner Art. Das Stadion nach einem Entwurf von Fenwick-Iribarren Architects und sbp besteht aus einer Stahlkonstruktion, in die Schiffscontainer mit vollausgerüsteten Funktionsflächen eingehängt sind. Basierend auf dem Plug’n‘Play Prinzip kann die Konstruktion demontiert, transportiert und an anderer Stelle im Ganzen oder in Teilen wiederaufgebaut werden.

 

Das Stadion Al Bayt des Architekturbüros Dar Al-Handasah ist außen wie innen den traditionellen Beduinenzelten (Bayt Al Sha’ar) nachempfunden. So präsentiert sich die Fassade vornehmlich in schwarz mit auffälligen hellen Streifen, während im Innenraum ein kräftiges Rot sowie das traditionelle Sadu-Muster dominieren. Das Zeltdach besitzt eine doppellagige Membranverkleidung. Eine weitere Besonderheit ist das verfahrbare Innendach, das sich vollständig schließen lässt und so den Innenraum vor Sonne und Regen schützt.

 

Der Entwurf von Fenwick-Iribarren Architects für das Stadion Al Thumama ist inspiriert von den gewebten Mustern einer Gahfiya und findet sein Aussehen in der weißen, durchlässig gestalteten Fassade wieder. Das Dach besteht aus einer runden Ringseilkonstruktion mit einem außenliegenden Druckring und zwei innen liegenden Zugringen, die durch radiale Fachwerkträger miteinander verbunden sind. Vertikale, gekrümmte Stahlträger von der Eingangsebene bis hoch zum Druckring bilden die Unterkonstruktion der Seilnetzfassade, dessen einzelne Segmente doppellagig in konvexer Form dazwischen spannen.

 

Aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen wurde für das Al Janoub Stadion von Zaha Hadid Architects ein wandelbares Membrandach geplant, das sowohl die Tribünen als auch das Spielfeld verschattet und vor Witterungseinflüssen schützt. Um das Innendach optimal in die geschwungene Dachform zu integrieren, erhielt dieses ebenfalls eine gefaltete Optik.

 

Das neue Al Rayyan Stadion nach einem Entwurf von Pattern Design wird die neue Spielstätte des ansässigen Fußballclubs. Das Dach ist eine Ringträgerkonstruktion, bei der sich Zug- und Druckring über radiale Fachwerkträger nach außen abstützen. Zur Dachinnenseite hin schließt das Dach mit einer leichten Membrankonstruktion ab, während das Außendach durch solide Sandwichpanels die Isolations- und Akustikrandbedingungen gewährleistet.

 

Wir wünschen allen Mannschaften und Fans eine spannende und erfolgreiche Weltmeisterschaft!