Prüfung

Bauhaus-Archiv Berlin Erweiterungsbau – Prüfung

© Staab Architekten

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin besitzt die weltweit größte Sammlung zu Geschichte und Auswirkung des Bauhauses, der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert. Aufgrund des Wachstums der Sammlung und der steigenden Besucherzahlen ist das 1979 eröffnete Gebäude jedoch mittlerweile zu klein und wird auch den gestiegenen Anforderungen an ein Museum mit Archivfunktion nicht mehr gerecht.
Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses im Jahr 2019 wird das Bestandsgebäude – entworfen von Walter Gropius und nach seinem Tode realisiert – denkmalgerecht saniert und um einen Neubau ergänzt.
Der Neubau besteht aus einem markanten gläsernen Museumsturm und einem flachen Gebäuderiegel mit Shop und Café. Über ein tiefer gelegenes, zentrales Foyer sind die Veranstaltungssäle im Altbau angebunden.
Das Bestandsgebäude wird zukünftig im Wesentlichen Raum für Archiv, Bibliothek und Veranstaltungen bieten sowie der Verwaltung und der Sammlungsbewahrung dienen. Die Funktionsanpassungen werden mit Rücksicht auf den hohen architekturgeschichtlichen Wert des Gebäudes geplant und ausgeführt.

Kategorien
Prüfung
Ort
Berlin
Architekt
Staab Architekten, Berlin
Bauherr
Bauhaus-Archiv e.V. /  Museum für Gestaltung
Projektpartner
Mike Schlaich
Merkmale
Glas

Technische Daten

Neubau:
Breite x Länge
60 m x 90 m
Höhe
21 m
BGF
6.700 qm
Ausstellungsfläche
4.200 m²
Obergeschosse
5
Untergeschosse
2
Bestand:
Breite x Länge
60 m x 70 m
Ausstellungsfläche
1.900 m²
Höhe
12 m

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden