Stadien & Arenen

Dach Olympiastadion Montréal

© sbp

Das Stadium in Montréal hat einen elliptischen Grundriss. Seine ringsum laufenden Tribünen werden von einem auskragenden Betondach überdacht.
Das wandelbare Kevlar-Membrandach des Olympiastadions in Montréal hat eine antiklastische Form mit 26 Aufhängepunkten und 17 Randseilen, welche am Betondach verankert sind. Das Dach wird von einem 168 m hohen, geneigten Turm an vollverschlossenen Seilen abgelassen, wobei die Aufhängepunkte durch Verbindungskabel in Form gehalten werden.
Die Membrannähte wurden in einer Mischung aus Nähen und Hochfrequenzschweißen hergestellt. Die Entfaltung des Daches geschieht vollautomatisch in nur 30 Minuten.
Im Winter kann das Dach durch eine zusätzliche PVC-Membran isoliert werden, welche mittels eines Kevlar-Seilnetzes unter die Kevlar-Membran gespannt wird. Somit entsteht ein belüftetes doppellagiges Membrandach, welches Wärmeverluste verringert und Kondensation vorbeugt.

Kategorien
Stadien & Arenen, Stadion,
Ort
Montréal, Kanada
Architekt
Roger Taillibert, Paris
Bauherr
Montréal Olympic Organisation / City of Montréal
Projektpartner
schl, berg

Technische Daten

Elliptischer Grundriss
200 x 140 m
Membranfläche
20.000 m²
Anzahl Seile
26 Stück
Anzahl Winden
43 Stück
Entfaltungsdauer
30 min

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden