Prüfung

Festo Logistik- und Produktionsgebäude – Prüfung

Die neue „Technologiefabrik Scharnhausen“ ist das führende Werk von Festo für Ventile und Elektronik. Das Logistik- und Produktionsgebäude mit Hochregallager auf dem Werksgelände in Ostfildern-Scharnhausen gilt als beispielhafter Produktionsstandort der Zukunft mit hoher Wandlungsfähigkeit. In einem Neubau sind Produktions-, Lager-, Haustechnik- und Büroflächen untergebracht. Das Bauwerk sitzt z.T. auf vorhandenen Kellerräumen und ist sowohl an der Südwestecke als auch über eine Logistikspange an zwei Bestandsgebäude angeschlossen.
Das Haupttragwerk besteht aus Stahlbeton-Fertigteilstützen, eingespannt in die Pfahl-Gründung. Darauf sind Stahl-/Spannbeton-Fertigteilträger auf Konsolen gelagert. Die Decken bestehen aus Deckenunterzügen mit aufgelegten Halbfertigteilplatten, die über den Aufbeton kraftschlüssig miteinander verbunden werden. Im Aufbeton der Decken über dem ersten und zweiten Geschoss sind Leitungen zur Bauteilaktivierung vorgesehen. Die Dachkonstruktion bilden Fertigteilträger und -pfetten, worüber ein Stahltrapezblech spannt. Die Horizontallasten aus Wind, Imperfektionen und Erdbeben werden über die Deckenscheiben in die vier aussteifenden Wände eingeleitet.

Kategorien
Prüfung
Ort
Ostfildern
Architekt
Architekturbüro Jaschek, Stuttgart
Bauherr
Festo AG & Co. KG, Esslingen
Projektpartner
Jochen Gugeler

Technische Daten

BRI
359.000 m³
Gesamtfläche (Nutzfläche)
66.000 m²
Grundfläche
16.200 m²
Länge x Breite
135 m x 120 m
Stützenraster
10 m x 15 m
Geschosse oberirdisch
4
Höhe
22 m
Zertifizierung
DGNB Platin

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden