Hochbau, Mobilität & Transport

Lufthansa A380 – Wartungshangar Frankfurt

© Jurgen Schmidt

Auf dem Gelände des Flughafens Frankfurt am Main entstand ein neuer Wartungshangar. Er bietet Raum für vier Flugzeuge des Typs Airbus A 380 oder sechs Boeing 747.
Der Baukörper des Hangars besteht aus einer 350 m x 140 m großen Wartungshalle inklusive eines rückwärtigen 20 m breiten Funktions- und Verwaltungstraktes aus Stahlbeton über die gesamte Hallenlänge.
Zwei außenliegende, längs gespannte Hauptfachwerkträger mit jeweils 170 und 180 m Spannweite sowie quer gespannte Nebenfachwerkträger mit maximal 48 m Spannweite bilden das Hallendachtragwerk. An den Untergurten der Nebenfachwerkträger sind Pfetten angeschlossen, auf denen die Dacheindeckung aus Trapezblech liegt. Die raumabschließende Dachebene liegt auf ca. 30 m Höhe.
Die Gründung der Hauptstützen erfolgte auf Großbohrpfählen, alle anderen Fundamente wurden flach gegründet.

Ort
Frankfurt am Main
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Bauherr
Deutsche Lufthansa AG
Projektpartner
Sven Plieninger

Technische Daten

Länge x Breite
350 m x 140 m
Spannweiten
170 und 180 m längs, 122 m quer
Höhe
Halle 32 m, Fachwerkträger 45 m
BGF
60.000 m²
Material
hochfester Baustahl, Stahlbeton

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden