Hochbau, Messe & Industrie

Messehalle 6 Düsseldorf

© Jürgen Schmid, Köln

Die quadratische Messehalle ist das größte Bauwerk auf dem Gelände der Messe Düsseldorf. Außer Messeveranstaltungen finden hier auch Sportereignisse und Konzerte statt.
Das Dachtragwerk der multifunktionalen Messehalle gliedert sich in eine Primär- und Sekundärkonstruktion. Die Primärkonstruktion besteht aus insgesamt acht 165 m langen Fachwerkbindern, die im Halleninnern von vier, in deren Kreuzungspunkt befindlichen fachwerkartigen Stützen getragen werden. Außerhalb der Halle werden die Kragarme durch Zugstangen gehalten. Der innere, 90 x 90 m große Hallenteil ist stützenfrei und unterspannt. Als Sekundärtragwerk dient ein aus 27.000 Stäben bestehendes Raumfachwerk. Die gesamte Dachkonstruktion besteht aus Rohrprofilen. Der vertikale Raumabschluss wird durch eine 6 m hohe, umlaufende Galerie aus Beton sowie eine 12 m hohe Pfosten-Riegelfassade aus Glas gebildet.

Ort
Düsseldorf
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Zusammenarbeit
Gehlen, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Düsseldorf
Bauherr
Messe Düsseldorf GmbH
Projektpartner
berg/goep

Technische Daten

Länge x Breite
165 m x 165 m
Grundfläche
26.000 m²
BGF
43.500 m²
Ausstellungsfläche
24.000 m²
Max. Hallenhöhe
24 m
Stahlbau
90 m max. Trägerspannweite,
8,50 m Trägerhöhe,
2.300 t Stahl

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden