Hochbau, Kunst & Kultur

Überdachung Annex Lutherhaus

© Nikolic, Monika/arturimages

Die Grundmauern des ehemaligen Turmes des Lutherhauses lagen seit ihrer Ausgrabung frei. Die neue Überdachung bietet den archäologischen Relikten Schutz vor direkter Bewitterung. Gleichzeitig wird die Fläche zwischen Stadtmauer und Lutherhaus in den Museumsrundgang mit einbezogen.
Das Dach besteht aus pneumatisch gestützten ETFE-Folienkissen mit Aluminiumrandeinfassung. Die Folienkissen sind auf einer Stahlunterkonstruktion mit einer lichten Spannweite von 22 m aufgelagert. Um den Ansprüchen aus Denkmalschutz und Architektur an eine möglichst filigrane und transparente Bauweise gerecht zu werden, werden die Hauptträger als mehrteilige Rahmenstäbe mit Über- und Unterspannung bei ausgeführt.

Kategorien
Hochbau, Kunst & Kultur
Ort
Wittenberg
Architekt
Architekten Tillner & Willinger ZT GmbH
Zusammenarbeit
A24 Architekten
Bauherr
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Projektpartner
Rudolf Bergermann

Technische Daten

Dachfläche
320 m²
Breite
15-22 m
Länge
17 m
Höhe
8 m

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden