Prüfung

Windkanal-Effizienzzentrum Volkswagen – Prüfung

Der Neubau des Windkanal-Effizienzzentrums (WEZ) auf dem Gelände des Volkswagen-Werkes Wolfsburg erweitert den Forschungsbereich Aerodynamik um zwei große Windkanäle. Der Aerodynamik-/Aeroakustikkanal (AAK) wird einer der leisesten Automobil-Windkanäle der Welt sein; im Thermofunktionskanal lassen sich verschiedene Umwelt- und Klimabedingungen wie Sonne, Regen und Schnee bei Temperaturen zwischen minus 30 und plus 55 Grad Celsius erzeugen. Die beiden Funktionsbauten sind reine Stahlbetonbauten, der AAK ist zudem innen und außen mit Metall verkleidet. Der dritte Gebäudeteil, ein Werkstatt- und Bürogebäude, erhält eine Fassade aus vertikalen Metalllamellen.

Kategorien
Prüfung,
Ort
Wolfsburg
Architekt
HENN, Berlin
Zusammenarbeit
Prof. Dr.-Ing Hartmut Pasternak
Bauherr
Volkswagen AG
Projektpartner
Mike Schlaich

Technische Daten

BRI
115.000 m³
Max. Durchmesser Windkanal
ca. 13 m
BGF
8.800 m²
Länge x Breite
max. 194 m x max. 65 m
Höhe
max. 21 m

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden