Arena, Stadien & Arenen

Olympisches Velodrom London

© schlaich bergermann partner

Das Londoner Velodrom war 2012 Austragungsort der olympischen und paralympischen Hallen-Bahnradrennen. Es bietet Sitzplätze für 6.000 Zuschauer rund um die 250 m lange Bahn. Ein geschwungenes Dach erhebt sich über einer durchgehenden Holz- und Glasfassade, die Einblicke bis von der Anhöhe auf der anderen Seite des Parks erlaubt. Ein doppelt-gekrümmtes Seilnetz aus Spiralseil-Paaren in einem Abstand von durchschnittlich 3,5 m bildet das Haupttragwerk des Daches. Im Bereich der Oberlichter ist der Seilabstand auf durchschnittlich 2 m reduziert. Galvanisierte Stahlklemmen verbinden an jeder Stelle, wo Grat- und Kehlseile zusammentreffen, die vier Rundlitzenseile miteinander. Der obere Teil des Knotens ist so dimensioniert, dass er die Ecken der Holzkassetten der Dacheindeckung tragen kann, während am unteren Teil die technischen Deckeneinrichtungen inklusive des Beleuchtungssystems abgehängt sind.

Kategorien
Arena, Stadien & Arenen
Ort
London, Großbritannien
Architekt
Hopkins architects
Zusammenarbeit
Expedition Engineering
Bauherr
London Olympic Delivery Authority
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Glas, Holz, Membran

Technische Daten

Dachfläche
12.000 m²
Sitze
6.000
Rundlitzenseile
36 mm Durchmesser,
14 km Länge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden