• Talbrücke Obere Argen
Projekte

Talbrücke Obere Argen

Wangen im Allgäu, 1989

Diese sechsspurige Brücke überquert das flache Tal der Argen. Auf der Lindauer Talseite stehen Rutschmassen aus Beckentonen an, die Pfeilergründungen sehr schwierig und teuer gemacht hätten. Deshalb wurde für eine Spannweite von 258 m ein Stahlüberbau vorgesehen, der auf einer Länge von 172 m mit Stahlseilen unterspannt ist. Dieser Vorschlag gewann den Wettbewerb.
Die Kombination von Über- und Unterspannung reduziert die Höhe des Pylons im Vergleich zu einer normalen Schrägkabelbrücke um die Hälfte, ohne die auf die Kabel wirkenden Kräfte zu erhöhen. Diese große Brücke fügt sich dank ihrer Leichtigkeit und aufgrund der geringen Pylonhöhe sehr gut in das Landschaftsbild der Voralpen ein.


  • Ort

    Wangen im Allgäu

  • Architekt

    schlaich bergermann partner; Hans Kammerer, Stuttgart

  • Bauherr

    Autobahnamt Baden-Württemberg

  • Bauunternehmen

    Walter-Thosti-Boswau AG, Dyckerhoff & Widmann AG sowie Compagnie Francaise d’Entreprises Metalliques

  • Unsere Leistung

    Entwurf, Prüfung der Ausführungsplanung

  • Länge 730 m
  • Breite 29 m
  • Höhe der Brücke über Tal max. 40 m
  • Spannweite 258 m
  • Pylonhöhe 55 m
  • Seile vollverschlossene Spiralseile, Durchmesser 126 mm

Projektstandort

Ähnliche Projekte

Schwabstraße 43
70197 Stuttgart

+49 711 648 71-0
info@sbp.de