Prüfung

Warschauer Straße 33 – Prüfung

© schlaich bergermann partner

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um einen Dachgeschossneubau auf einem gründerzeitlichen Wohn- und Geschäftshaus sowie um den Umbau und die Sanierung der bestehenden Geschosse. Der 1907 errichtete Bestand ist ein Mauerwerksbau mit Holzbalkendecken und Stahlunterzügen, teilweise kommen Gussstützen zum Einsatz. Die Decke über dem Kellergeschoss sowie die Decke über dem 1. Obergeschoss sind als Massivdecken bzw. Stahlsteindecken ausgebildet. Das neue Dachgeschoss ist zweigeschossig mit Galerieebene.

Kategorien
Prüfung
Ort
Berlin
Architekt
SHS Architekten, Berlin
Bauherr
KS Warschauer Str. 33, Dänemark
Projektpartner
Mike Schlaich

Technische Daten

BRI
4.743 m³ (gesamt)
2.587 m³ (Dachgeschoss)
Länge
ca. 65 m
Breite
12,37 m
Geschosse
Kellergeschoss + 5 OG Bestand
+ 2 OG Dachneubau
Höhe nach Aufstockung
22,30 m

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden