Brücken, Straßenbrücke

Dubai Creek Crossings

© schlaich bergermann partner

Im Rahmen einer großräumigen Erweiterung der innerstädtischen Ringstraßen werden zwei markante Großbrücken – 5th Crossing und Al Shandagah Crossing – über den Dubai Creek gebaut. Wahrzeichen bildendes Merkmal beider Brücken sind die großzügigen Segelformen, die von Ufer zu Ufer spannen. Über sie wird der Brückenüberbau aus Stahlträgerrost und Verbundplatte an den Mast (5th Crossing), bzw. die Maste (Al Shandagah Crossing) „gehängt“. Die beiden Stahlsegel ordnen die Verkehrsräume: innerhalb fließt der motorisierte Verkehr jeweils sechsspurig pro Fahrtrichtung, außerhalb sind Geh- und Radwege angeordnet. Der vertikal stehende zentrale Mast der 5th Crossing bietet eine weitere Attraktion: an seiner Spitze ist in ca. 100 m Höhe eine ringförmig Aussichtsplattform abgehängt. Sie scheint die Mastspitze zu umschweben und bietet spektakuläre Blicke über Dubais prominente Skyline.

Ort
Dubai, VAE
Architekt
schlaich bergermann partner; gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Zusammenarbeit
Cansult Ltd, Engineers and Project Manager, Dubai
Bauherr
Road and Transport Authority Dubai
Projektpartner
Knut Göppert

Technische Daten

Länge
370 m (5th Crossing)
400 m (Al S Crossing)
Hauptspannweite
155 m (5th Crossing)
320 m (Al S Crossing)
Masthöhe
140 m (5th Crossing)
115 m (Al S. Crossing)
Gesamtbreite
beide 78 m
Max. Höhe Brückendeck
beide 4,50 m
Anzahl Fahrbahnen
je 2x6 Spuren + Standspur + Gehweg

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden