Türme

Messeturm Leipzig

Ein nach dem „Outrigger“-Prinzip ausgesteifter Vierendeel-Mast aus Stahlrohren stabilisiert die vier nichttragenden Kamine in horizontaler Richtung. Biege- und Querkräfte werden von der Tragkonstruktion getrennt abgeführt und sichtbar gemacht. Gussteile verbinden die Stahlrohre untereinander und dienen der Verankerung der vier vorgespannten, von unten nach oben abgestuften Seilstränge.

Kategorien
Türme
Ort
Leipzig
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Bauherr
Leipziger Messe GmbH
Projektpartner
schl/keil

Technische Daten

Höhe
85 m

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden