Hochbau, Mobilität & Transport

Pabellón de Estado am Flughafen Madrid-Barajas

Am Flughafen Madrid-Barajas wurde ein Terminal für Staatsgäste mit dem Namen „Pabellón de Estado“ (Staatspavillon) errichtet. Der Durchgang zwischen den beiden Gebäuden wird durch ein schwebendes doppellagiges Membrandach überspannt, das von einer Stahlkonstruktion getragen wird. Darüber hinaus wird der Gang durch ein hängendes Glasdach und drei freitragende Glasfassaden optimal geschützt. Das Glas-Hängedach aus Stahl-Hängebänder mit Direktverglasung dient als thermische Trennung zum Außenbereich. Einteilige stehende Glasscheiben mit horizontalem Glasträger und geklebten Verbindungen zwischen Fassade und Glasträger bilden die Fassaden.

Ort
Madrid, Spanien
Architekt
Richard Rogers Partnership, Madrid with Estudio Lamela, Madrid
Bauherr
AENA
Projektpartner
Knut Göppert
Merkmale
Membran

Technische Daten

Membrandach
Membranfläche ca. 4.000 m²
Spannweite 25,20 m
Auskragung ca. 11 m
Höhe ca. 10 m
Glas-Hängedach
Glasfläche ca. 855 m²
Spannweite 18 m
Höhe ca. 5,50 m
Glas-Fassaden
Glasfläche 3 x ca. 110 m²
Höhe ca. 6 m

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden