Hochbau

Schubert Club Band Shell

© ©James Carpenter Design Associates Inc

Die Band Shell des Schubert Club auf Raspberry Island im Mississippi ist eine Freilichtbühne für Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen. Lange Zeit wurde die Insel trotz malerischer Ausblicke und ihrer innerstädtischen Lage vernachlässigt, was sich mit dem Bau von Fußgängerwegen und der Band Shell änderte.
Das doppelt gekrümmte Glasdach weist eine sattelförmige Oberfläche auf und besteht aus einem Netz aus Edelstahlrohren mit viereckigen Maschen. Die Verbundsicherheitsglasscheiben sind an den vier Ecken punktförmig gelagert. Die Maschen werden in Diagonalrichtung durch Edelstahlstäbe ausgesteift, wodurch sich dreieckige Bauteile ergeben – die wesentliche Voraussetzung für die vorteilhafte konstruktive Eigenschaft einer Schale. Dies ermöglichte den Entwurf eines dünnen, sehr transparenten und feingliedrigen Bauwerks, das gleichzeitig hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt. Die freistehende, selbsttragende Schale ist so konzipiert, dass sie hohe Schneelasten, Temperaturschwankungen von bis zu 50 Kelvin sowie Überschwemmungen schadenfrei übersteht.
Entstanden ist ein stabiles und dennoch filigranes, antiklastisches Schalentragwerk. Sowohl tagsüber als auch nachts, wenn die Schale angeleuchtet werden kann, dient sie als Anziehungs- und Orientierungspunkt. So hat die innovative Konstruktion aus Stahl und Glas dazu beigetragen, die Insel in das umgebende Stadtgefüge zu integrieren.

Kategorien
Hochbau
Ort
St. Paul, Minnesota, USA
Architekt
James Carpenter, Design Associates, New York
Zusammenarbeit
Skidmore Owings Merill, Chicago
Bauherr
The Schubert Club
Projektpartner
Hans Schober
Merkmale
Überdachung

Technische Daten

Spannweite
15,2 m
Stich
3,4 m
Breite
7,6 m
Glas
Einfachverglasung, VSG 2 x 6 mm
Maschen
Viereckmaschen, 0,80 x 0,80 m bis 0,80 x 1,00 m
Diagonalstäbe
hochfest, Durchmesser 8 mm, Knoten geschraubt
Netzstäbe
Rohre, Durchmesser 40 mm

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden