Sonderbauten

Convergence

© Jenny Sabin Studio

Vor dem medizinischen Zentrum der University of Nebraska schmückt eine von Jenny Sabin Studio gemeinsam mit schlaich bergermann partner entworfene Skulptur den Innenhof. „Convergence“ wurde im 3D-Druckverfahren hergestellt und zählt weltweit zu den größten Konstruktionen aus Edelstahl, die mit dieser innovativen Technik gefertigt wurden. Verkleidet ist die Figur mit Paneelen aus Polycarbonat, die wiederum mit einer Acrylschicht überzogen sind. Die Beschichtung auf den Paneelen reflektiert Licht abhängig vom Einfall und der Wellenlänge unterschiedlich, sodass die Paneele verschiedenfarbig erscheinen. Dadurch erstrahlen bei Nacht neben der Skulptur auch die umliegenden Gebäude in unterschiedlichen Farben. Die an den Öffnungen der Stahlstruktur befindlichen Edelstahlringe dienen der Aussteifung und ermöglichen die Befestigung der Seile, an denen das Netz aus Polycarbonat-Paneelen gespannt ist. Der Edelstahlring am Sockel verbindet die Skulptur mit dem Fundament in einem Punkt wodurch diese zu balancieren scheint.

Kategorien
Sonderbauten
Ort
Omaha, Nebraska
Architekt
Jenny Sabin Studio, Ithaca, NY
Bauherr
University of Nebraska Medical Center & the Nebraska Arts Council 1% for Art Program
Projektpartner
Michael Stein

Technische Daten

Höhe
8,5 m
Durchmesser
3,7 m
Gesamtgewicht
1,8 Tonnen

Vorträge

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden