Sonderbauten

71 South Wacker „Suspended Light Veils“

Im gut einsehbaren Eingangsbereich des Hyatt-Center 71 setzt eine von James Carpenter Design Associates mit schlaich bergermann partner entworfene Lichtinstallation die Lobby des Geschäftshauses markant in Szene. „Veils“ besteht aus einem Metallgewebe, das an einen locker fallenden Vorhang erinnert. Die schleierartige Skulptur ist von Edelstahlketten von der hohen Decke abgehängt. Zusätzlich zu dem skulpturalen Eindruck am Tag wird Veils abends und nachts von kleinen LED-Leuchten erhellt.
Hängestangen übertragen das Gewicht der Installation auf die Tragstruktur des darüber liegenden Oberlichts und steuern die vertikalen und seitlichen Auslenkungen, sodass die Installation gleichmäßig und eben hängt. Das schwebende, etwa acht Meter hohe Netz mutet mit seiner fließenden und schillernden Erscheinung wie eine Wolke aus Licht an.

Kategorien
Sonderbauten
Ort
Chicago, Illinois, USA
Architekt
James Carpenter Design Associates, New York
Zusammenarbeit
TriPyramid
Bauherr
Irvine Company Office Properties
Projektpartner
Michael Stein

Technische Daten

Vorhang
Höhe ca. 8,20 m
Hauptträger
Durchmesser ca. 3 m
Breite ca. 7 cm
Kettenelemente aus Edelstahl
Durchmesser 12 mm

Vorträge

Awards

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden